Der Standard-Käfer
Weniger ist mehr...

-

Gästebuch

14 Einträge auf 3 Seiten
marcus schmid
12.11.2020 00:28:32
Hallo, da ich einen 66er 1200a besitze sind hier einige Informationen ein bisschen zu korrigieren, z.b. die Geschichte mit dem Ovali Lenkrad, habe euch dazu eine e-mail gesendet. Ebenso ist kaum bekannt das die Käfertüren von 65,66 und 67 äusserlich nahezu gleich sind, jedoch nach entfernen der Türpappen ein anderes Innenleben aufweisen. Originaltüren sind rar und selten in gutem Zustand. Ansonsten ist die Seite sehr informativ, man sollte aber auch mehr auf die späteren Standardkäfer eingehen, z.b. auf das Chrompaket.
Axel Lockau
31.03.2020 18:09:59
Ach ja! Mein erster war ein Standard. Unsynchronisiert und nach Eurer Modellhistorie wohl ein Dickholmer.

Er bekam zwei Halos und das allerste Philips-­Batterie-­Cassettengerä­t,­ das mit dem Zentralschalter. Daran hingen drei Küchenlautsprecher. Einer am angestammten Platz im Armaturenbrett und zwei hinten unter dem Heckfenster.

Es klang gar schrecklich, aber ich war der erste im Städtchen mit Musik nach eigener Programmwahl. Die Freunde rein und dann mit "Electric Ladyland" (Seite drei) ab in Psychedelia.

Gibt es vielleicht im Großraum Stuttgart (150 km Umkreis) vielleicht jemanden mit einem ähnlichen Standard? Ich möchte doch noch einmal zu gerne in einem sitzen.

Dicke Grüße
Axel
Alexander Blattert
22.07.2019 15:46:23
ein Hallo an die Macher, tolle Seite und danke für den persönlichen E-Mail Kontakt. Spannend verfolge ich alle Informationen zum 67er Modelljahr.
Grüsse Alexander.
Joachim Lapp
08.07.2019 16:01:10
Vielen Dank für die Mühe diese Seite zu betreiben, es sind sehr nützliche Tipps enthalten, die eine Restauration erleichtern.
Gruß
Achim
Walter L. Berger
10.04.2019 23:31:41
Interessant wäre mal agribisch zu recherschieren in wie weit die Seilzugbremse vor Fahrgestellnummer 1-0117469 anders überstzt war. Hier ist die Reparaturanleitung von 1952 fehlerhaft!!!

mfG Wolfgang
Anzeigen: 5  10   20

Danke für Euren Eintrag!